Methoden > Akupunktur > Ohrakupunktur

Ohrakupunktur

Das Ohr als therapeutischer Einsatzort findet bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. bei Hippokrates erstmals schriftlich seine Erwähnung. Weiterhin ist bekannt, dass im alten Ägypten mit Hilfe von Reflexpunkten am Ohr Schmerzen gelindert wurden.

Dem Forschen des französischen Arztes Dr. Paul Nogier ist es zu verdanken, dass wir heute ein komplettes Reflexsystem des Ohres für Diagnostik und Therapie besitzen. Nogier entdeckte während seiner Arbeit im Jahre 1951 die Reflextherapie am Ohr, und es gelang ihm nach 15 Jahren Forschung eine Reflexkartierung des Ohres anzufertigen.

Anstatt des Meridiansystems, wie bei der Körperakupunktur, werden bei der Ohrakupunktur Reflexzonen des Körpers, die sich auf dem Ohr reflektorisch widerspiegeln, genutzt. Bei inneren Störungen können an der Ohrmuschel empfindliche Punkte dargestellt sein.

Mögliche Anwendungsgebiete für Ohrakupunktur:

  • akute Schmerzen (Verstauchung, Bänder- und Muskelzerrung, postoperativer Schmerz, Wundschmerz)

  • Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen

  • Nervenschmerzen

  • Rücken- und Gelenkbeschwerden

  • Übergewicht

  • Raucherentwöhnung

Kontakt · Impressum · Links · Disclaimer · Telefon: 040 - 84 89 74 39